2018_04_Wie ich zu Access Consciousness kam...

Im Jahr 2017 gab es einige große Umbrüche in meinem Leben, die mir eine Weile ziemlich den Boden unter den Füßen weggezogen haben:

Trennung, zwei Umzüge, erste Anzeichen der Wechseljahre und das alles im Herbst, der mir auch bei guter Verfassung aufgrund des Licht- und Wärmemangels immer ein wenig zu schaffen machte –

kurzum: ich landete in der Depression.

 

Morgens konnte ich mich immerhin noch zu meiner Teilzeit-Arbeit als Beraterin und Trainerin motivieren, die ich so sehr liebe, am Nachmittag fiel ich fast täglich in ein Loch... in eine Mischung aus Traurigkeit, Enttäuschung, Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht...

Da steckte ich fast ein halbes Jahr fest, ohne dass auch nur eines meiner Werkzeuge, die ich über die Jahre und viele Ausbildungen kennen gelernt hatte, wirklich weiterhalf. …und auch nicht die vielen Angebote lieber Menschen um mich herum.

 

Ich steckte fest, bis ich am Ostersonntag, 1. April 2018 (kein Scherz!!) eine Access Bars®-Behandlung bei meiner lieben Freundin Irene bekam, die Access schon eine Weile kennt und erfolgreich anwendet. Sie schenkte mir eine Bars-Anwendung, „klärte“ ganz viel, indem sie mir spannende Fragen stellte und nach zwei Stunden ging ich spät abends überraschend energiegeladen, jedoch ohne Besonderes bemerkt zu haben, heim.

 

Erst drei Tage später merkte ich bewußt, dass die Energie angehalten hatte und ich in den drei Tagen das erste Mal seit Monaten KEINE Tiefs mehr hatte. WOW, irre, was war da nur paßiert!?!

Sofort rief ich Irene an und sie grinste nur, weil sie solche Wahrnehmungen und Erfahrungen von vielen ihrer KlientInnen kennt.

 

Von da an begann ich aktiv damit, mich mit Access zu beschäftigen, ich las Bücher, schaute Videos, ließ mir Bars geben und machte mehrere Access Bars® Kurse. Und ich gebe jetzt selbst die Access Bars®-Anwendungen weiter.

 

Gleichzeitig lernte ich bei den Kursen BEING YOU + RIGHT VOICE FOR YOU, zwei der vielen genialen Tools von Access, in vier Ausbildungs-Tagen unglaublich viele tolle Access-Werkzeuge kennen, mit denen ich mich – und jetzt kommt’s –

SELBST unterstützen, begleiten und „klären“ kann, ohne Hilfe von außen annehmen zu müssen!

Wie genial ist das, wenn man wie ich auf Eigenverantwortung und Selbstwirksamkeit steht!! Ich habe daher total „Feuer gefangen“ und lerne jeden Tag neue Möglichkeiten mit Access kennen!!

 

Die vielen Fragen, die ich mir seither stelle, schaffen ein ganz neues Bewußtsein und haben mir in den wenigen Wochen seither so viel Leichtigkeit und tolle Menschen und Möglichkeiten in meine Leben gebracht, dass ich einfach nur total dankbar bin, dass ich Access kennen lernen durfte.

 

Die Bars-Anwendung ist kinderleicht (also auch von Kindern) zu erlernen – wirkt beim Geben gleichzeitig auch bei dir selbst als AnwenderIn und bringt so viel Energie und gleichzeitig Entspannung und Leichtigkeit!!

 

Das alles willst du unbedingt auch haben??

Dann kreiert dein JA gerade neue Möglichkeiten!  Wunderbar!!

 

Kurse und Infos findest du hier auf der Homepage unter Access Consciousness.

Für Termine melde dich gern per Telefon oder Email bei mir J

 

Ich freue mich auf dich!

Birgit 

 

 

 

 

Foto: Pixabay / meadow-2225250_1920